Tequila

"Tequila Rose of Shamrock Field"


Allgemeines

Rasse: Border Collie

Geschlecht: Hündin (kastriert bei Kaiserschnitt)

Farbe: Black tri

Geburtsdatum: 24.10.2013

Größe: 49 cm

Gewicht: 14,5 kg

ZB-Nr.: VDH-ZBrH BOC REG 1659 (NHSB 2942667)

Ausstellung: "Sehr gut", Körklasse 2, uneingeschränkt zur Zucht zugelassen

 

Spitznamen: Kili, Kila, Killer, Schlapp-Schlapp


Gesundheit

HD: A1

ED: 0

OCD: frei

CEA, TNS, NCL, MDR1, IGS genetisch frei

Frei von erblichen Augenkrankheiten 03/2015


Sport

Begleithundeprüfung: bestanden

Agility:

  • A3 (mit knapp 20 Monaten)
  • Teilnahme an der European Open 2016 in Frankreich (Finale Platz 19 mit einer Verweigerung)
  • Agility German Classics 2016: Team Sieger
  • swhv Verbandsmeister 2017
  • Teilnahme an der European Open 2017 in Italien
    (A-Lauf Team: 2. Platz, A-Lauf Einzel: 8. Platz, Jumping Einzel: 4. Platz)
  • Agility by Night 2017 in Luxemburg: Finale Sieger
  • dhv Deutscher Meister 2017
  • Norwegian Open 2017: Finale Platz 5
  • Agility German Classics 2017: Team Sieger, Einzel Platz 3
  • Border Collie Agility Meeting (B.A.M.) 2018: Finale Sieger
  • swhv Verbandsmeister 2018
  • European Open Team Sieger 2018 in Österreich

Pedigree

Tequilas Mutter "Piewie"

Tequilas Vater "Sam"


Oma "Babe"

Opa "Duke"

Oma "Tess"

Opa "Jim"


Schwester "Sam"

Schwester "Misty"

Schwester "Skye"

Bruder "Knoxx"



Charakter

Da ich mich mit der Border Collie Materie schon sehr stark beschäftigt hatte und auch den perfekten Zeitpunkt abwarten wollte, forschte ich ca. 2 Jahre lang, um die für mich perfekte Verpaarung zu finden, sowohl gesundheitlich, als auch sportlich. Über einige Umwege verliebte ich mich in eine Hündin aus Holland und begann ihre Ahnentafel zu prüfen. Letztendlich fand ich über ihre Verwandtschaft den perfekten Wurf und wollte unbedingt aus diesem Wurf einen Welpen. Also stiegen wir ein paar Tage später ins Auto und fuhren nach Holland, zum Kennel "Shamrock Field". Ich war sofort begeistert von der Hündin und von allen Verwandten, die ebenfalls bei Pia und Math wohnten. Eine Woche später kamen schon die Welpen und nach langer Entscheidungsphase entschied ich mich für Tequila. Pia und Math, ich kann euch gar nicht genug für diesen wahnsinnig tollen Hund danken! Als Welpe, im Alltag, beim Agility, mit anderen Hunden und Menschen - Kili ist einfach mein absoluter Traumhund und ich könnte mir keinen einfacheren Hund vorstellen. Und ja, sie ist sogar so überzeugend, dass selbst mein Vater, der anfangs absolute Anti-Border-Mensch, mit ihr Obedience anfangen wollte :D 

Im Agility ist sie extrem geschmeidig, leichtführig und extrem biegsam. Trotzdem gibt sie beim Rennen 100%, wenn nicht sogar 110% ;) Korrekturen nimmt sie ohne Probleme an und nimmt sich diese auch zu Herzen, ohne in sich zusammenzubrechen. Das macht es extrem einfach mit ihr zu arbeiten und ihr zu sagen, was in Ordnung ist und was nicht. Wenn es einmal nötig werden sollte sauer zu werden, denkt sie darüber nach und macht danach mit genau dem selben Elan (und ein bisschen mehr Gehirn) weiter. Am Parcoursrand ist Tequila mittlerweile sehr brav und kommt auch zur Ruhe. Das hat uns allerdings auch einiges an Nerven gekostet, weil sie als junger Hund schreiend in der Box stand und mitrennen wollte. Auch wenn es sehr anstrengend war - es zeigt nur wie arbeitswillig Tequila schon in jungem Alter war ;) 

Im Alltag ist Tequila total einfach zu händeln. Sie ist ein stets gut gelauntes Mädchen und freut sich über alles, was man mit ihr unternimmt. "Keine Lust" gibt's bei ihr nicht, sie ist bei allen Aktivitäten sofort dabei. Zu Hause schläft sie fast den ganzen Tag und bringt an langweiligen Tagen auch mal ein Spielie vorbei. Wenn sich allerdings Action anbahnt, ist sie sofort bereit und macht jeden Quatsch mit sich machen. In Menschenmengen oder -massen verhält sie sich total ruhig und kommt auch nicht in Stress.

Wenn Tequila einen Menschen kennt, liebt sie ihn über alles und dreht dabei auch total durch. Zudem hat sie ihre Zunge überhaupt nicht unter Kontrolle und muss immer jedem abschlecken, am liebsten im Gesicht. Zu Menschen, die sie noch nicht kennt, ist sie freundlich und aufgeschlossen, aber nicht überdreht. Sowieso ist sie ein absoluter Schmusehund, der sehr gerne auf den Schoß sitzt oder darauf schläft und am liebsten den ganzen Tag gestreichelt wird und dabei ein breites Grinsen im Gesicht hat. 

Mit anderen Hunden kommt Tequila sehr gut aus und spielt auch ab und zu mal, wenn sie nicht gerade im Agility-Modus ist. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass Tequila sich jemals mit einem anderen Hund angelegt hat und sie weiß auch, wie brenzlige Situationen entschärft werden können. Allerdings mag sie keine aufdringlichen Rüden, die auch nach mehrmaliger Verwarnung nicht aufhören, sie zu belästigen. 

 

Auf laute Geräusche reagiert sie sehr unterschiedlich. Da sie als Junghund eine unglückliche Begegnung mit einer Rakete hatte, findet sie laute Feuerwerke nicht gerade toll. Das äußert sich aber auch nur darin, dass sie sich ins Bett verkriecht. Durch Action bekommt man sie sofort wieder auf die Beine. Auch sehr laute Gewitter findet sie nur mittelmäßig gut. Ansonsten machen ihr laute Geräusche, wie beispielsweise ein Knall, eine Kapelle oder ein Faschingsumzug, gar nichts aus.
In stressigen Situationen, wie beispielsweise großen Turnieren oder Meisterschaften, bleibt sie nervlich komplett stabil und die ganze Situation stört sie nicht im geringsten. Normalerweise sollte in solchen Situationen der Mensch derjenige sein, der Ruhe und Gelassenheit in die Situation bringt. Bei Tequila und mir ist es gerade umgekehrt: Ich bin sehr schnell nervös und habe Schwierigkeiten die Ruhe zu behalten und Tequila bleibt komplett cool und gibt mir die Sicherheit, die ich ihr eigentlich geben sollte. Das macht es sooo viel einfacher :)


Galerie